HALLEN-KUNSTRASEN-TURNIER






21. Hallenkunstrasen Turnierwochen

Die Verantwortlichen des ESV TuS 98 Altenbeken ziehen ein sehr positives Fazit vom ersten Turnierwochenende. Die Kinder und Jugendlichen zeigten interessante Spiele die die Zuschauer begeisterten. Gerade bei den Kleinsten, den Minis und F-Junioren waren die Turniere sehr gut besucht und die Stimmung auf dem Platz ging auf die Eltern, Großeltern, Geschwister und Freunde über so dass die Halle teilweise bebte.

Das lag natürlich auch an den heimischen Teams denn die Minis des TuS konnten ihr Spielfest gegen 5 andere Mannschaften gewinnen und die F1-Junioren ihr Turnier ebenfalls als Sieger beenden.

Das F2- und das D-Jugend Turnier gewannen die Kicker von SF BW Paderborn und beim E-Jugend Turnier war der TuS Bad Driburg siegreich. Beim B-Juniorinnen Turnier setzte sich die SG Hövelriege/Stukenbrock in einem spannenden Finale mit 2:0 gegen die Mädels vom TuS Eichholz/Remmighausen durch.

Auch das zweite Turnierwochenende hatte einiges an Brisanz und Spannung zu bieten. So brauchte die 2. Mannschaft des ESV TuS 98 Altenbeken nach 5:5 im Halbfinale und 2:2 im Finale jeweils das Neun Meter Schießen um am Ende erfolgreich zu sein.

Die Damen des SV Upsprunge hatten beim Frauen Egge Cup mit dem SV GW Kollerbeck eine harte Nuß zu knacken, am Ende siegten sie knapp mit 2:1 und sicherten sich nach 2017 zum zweiten Mal hintereinander den Wanderpokal.

Nach 8 Jahren konnte auch Finke Formenbau endlich mal jubeln, sie sicherten sich den Sieg beim Firmen-Cup im Neun Meter Schießen gegen die Polizei Paderborn.

Erstmals dabei und gleich Turniersieger, so erging es dem SV BW Etteln beim Sparda-Bank-Cup am Sonntag Nachmittag. Sie hatten im Finale keine Mühe gegen die SG Haaren/Helmern und siegten souverän mit 4:1.

Das dritte Turnierwochenende stand ganz im Zeichen der Alte Herren Mannschaften. Beim Ü40 Turnier waren die Kicker von der SF BW Paderborn am Ende die strahlenden Sieger. Brauchten sie im Halbfinale noch ein neun Meter Schießen gegen den TuS Egge Schwaney, ließen sie im Finale dem FC Augustdorf mit 4:0 keine Chance.

Beim Fanclub Turnier mit 16 Mannschaften sicherte sich Bier Sport Leipzig den großen Wanderpokal.
 
Das Turnier um den Alte Herren Ü32 Pokal bestimmte der FSV Bad Wünnenberg/Leiberg. Im Finale wurde die TuRa Elsen mit 5:1 besiegt. Platz drei ging an den TuS Sennelager.
 
Das Ü50 Turnier am Sonntag Morgen stand ganz im Zeichen von Ruth’s Knotenpunkt, der urgemütlichen Kneipe in Mitten von Altenbeken. Im Finale standen sich der Vorjahressieger die SF Oesterholz/Kohlstädt und die Oldies des SC Paderborn 07 gegenüber, am Ende hatte der SCP mit 3:0 die Nase vorne. Platz drei wurde im Neun Meter Schießen entschieden, da unterlagen die Kicker vom Esloher Land Ü50 dem RSV Detmold-Klüt/TuS-Horn.

Das zum Abschluss der 21. Hallenkunstrasen Turnierwochen gespielte Turnier um den Altenbekener Vereine Pokal gewannen Die Handballer. Nach 15 Jahren, damals noch unter dem Namen TSV Buke setzten sie sich souverän gegen 6 andere Teams durch.
Der ESV TuS 98 Altenbeken bedankt sich bei allen Helfern für das wieder einmal hervorragend durchgeführte Event.