TuS 98 Altenbeken schlägt SV 21 Brenken im Pokalspiel mit 2:1

Das erste Pflichtspiel in dieser Saison kann Altenbeken für sich entscheiden. Nach einer schwierigen Anfangsphase in der die beiden Mannschaften gleichauf waren agierten die Brenkener cleverer und konnten schon nach 10 Minuten zum 0:1 treffen. Die Antwort auf den Rückstand kam dann aber postwendend. Christian Dück tankt sich an zwei Spielern vorbei durchs Mittelfeld und spielt schließlich im 16er quer auf Daniel Schadomsky. Der steht goldrichtig und schiebt aus kurzer Distanz zum 1:1 ein. Die Chancen auf Altenbekener Seite häufen sich danach. Nach einem Freistoß aus dem Halbfeld verfehlt ein gut angesetzter Kopfball von Marco Speer nur knapp das Gehäuse.
In der zweiten Halbzeit gelingt Altenbeken dann in der 53. Minute der Führungstreffer. Dennis Poggenberg wird lang über rechts geschickt und kann sich dann mit Marco Speer in den 16er kombinieren. Marco legt schließlich ab auf Daniel Schadomsky der abermals richtig steht und seinen zweiten Treffer an diesem Tag markiert.
Eine starke Defensivleistung und enorme Laufbereitschaft im Mittelfeld machten es bis zum Spielende für die Brenkener extrem schwer. So kann Altenbeken die Führung bis zum Spielende verteidigen und kann in die nächste Pokalrunde einziehen. (Gegner: Steinhausen)

PS: Wir wünschen wir Marco Speer alles Gute bei seinem Aufenthalt in Brasilien und freuen uns bereits auf seine Rückkehr im neuen Jahr.


Toolbox
Print Drucken
Acrobat PDF
Arrow Right Weiterempfehlen
RSS RSS Abonnieren

Veröffentlicht
17:05:40 06.08.2017